Menu icon to display side navigation Globe icon to display foreign language website menu Close icon to hide foreign language website menu
UK flag Ireland flag Austrian flag Hong Kong flag Russian flag South African flag Turkish flag

Häufig gestellte Fragen

1. Was ist FLEXISEQ®?

2. Was ist der Unterschied zwischen FLEXISEQ® Arthrose, FLEXISEQ® Active und FLEXISEQ® Sport?

3. Welches FLEXISEQ® sollte ich nehmen?

4. Wo bekomme ich FLEXISEQ®?

5. Was kostet FLEXISEQ®?

6. Was ist der Grund für den Preisunterschied zwischen FLEXISEQ® und FLEXISEQ® Active?

7. Kann mein Arzt mir FLEXISEQ® verschreiben?

8. Was ist in den FLEXISEQ®-Produkten?

9. Wie gut wirken die FLEXISEQ®-Produkte?

10. Welche Nebenwirkungen werden häufig berichtet?

11. Ich hatte eine Reaktion auf FLEXISEQ®, soll ich die Behandlung abbrechen?

12. Wie soll ich das Gel anwenden?

13. Was soll ich tun, wenn das Produkt falsch aufgetragen wurde?

14. Wie oft sollte ich FLEXISEQ®-Produkte anwenden?

15. Kann ich den Behandlungsplan beispielsweise so ändern, dass ich es nur alle zwei Tage anwende?

16. Was sind die Unterschiede zwischen FLEXISEQ® und anderen Schmerzbehandlungen?

17. Wie gut wirkt FLEXISEQ® im Vergleich zu anderen Produkten zur lokalen äußeren Anwendung bei denselben Anwendungsgebieten?

18. Wie funktioniert FLEXISEQ®?

19. Welche Belege gibt es, dass Sequessome™ Vesikel tatsächlich ins Gelenk eindringen?

20. Wirken alle drei Produkte auf dieselbe Art und Weise?

21. Wie schnell wirkt FLEXISEQ®?

22. Wie lange kann ich FLEXISEQ® anwenden?

23. Wie lange ist der maximale Zeitraum, über den je ein Patient mit FLEXISEQ® behandelt wurde?

24. Wie lange dauert die Schmerzlinderung noch an, wenn man die Behandlung abbricht?

25. Sind FLEXISEQ®-Produkte für mich das Richtige?

26. Können FLEXISEQ®-Produkte von Patienten mit anderen Erkrankungen wie z.B. MS oder Diabetes angewendet werden?

27. Kann FLEXISEQ® zusammen mit Medikamenten verwendet werden?

28. Wie viele Patienten insgesamt wurden schon mit FLEXISEQ® behandelt?

29. Wie wurden die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit von FLEXISEQ® untersucht?

30. Warum gibt es keine Studien zur Anwendung an den Händen und anderen Gelenken?

31. Ist FLEXISEQ® an anderen Gelenken ebenso wirksam wie am Knie?

32. Kann FLEXISEQ® auch an anderen Gelenken als dem Knie angewendet werden?

33. Wie ist FLEXISEQ® aufzubewahren?

34. Diese Produkte hatten bei mir keinerlei positive Wirkung – warum?

35. Kann ich Körperlotion etc. verwenden?

36. Können FLEXISEQ®-Produkte während der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden?

37. Ist es auf allen Märkten Europas erhältlich?

38. Welchen regulatorischen Status hat FLEXISEQ®?

39. Welche Firma vermarktet FLEXISEQ®?

40. Wo wird FLEXISEQ® hergestellt?

41. Wem sollte ich Bedenken oder Probleme mit dem Produkt melden?

42. Könnte ich bitte die Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels FLEXISEQ® haben?

Abschnitt B

1. Wie gut deckt FLEXISEQ® Sport den Bedarf von Elitesportlern?

2. Ist FLEXISEQ® Sport für mich das richtige Produkt?

3. Stehen Bestandteile von FLEXISEQ® Sport auf der Liste verbotener Stoffe der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA)?

4. FLEXISEQ® Sport ist eine Behandlung ohne pharmazeutische Wirkstoffe und seine Inhaltsstoffe sind nicht von der WADA verboten, warum wird das Produkt trotzdem einem Doping-Screening unterzogen?

5. Was umfasst die Chargenprüfung von FLEXISEQ® Sport?

6. Wie kann ich wissen, dass meine Tube getestet und freigegeben wurde?

7. Wer aus der Welt des Sports profitiert von FLEXISEQ® Sport?

8. Wer sind die FLEXISEQ® Sport-Botschafter?

Literatur

i Kneer W, Seidel EJ, Mazgareanu S, Rother M. J Pain Res 2013;6:743-753

ii Conaghan P, Dickson J, Bolten W, Cevc G, Rother M. Rheumatology 2013 Jul; 52(7):1303-12

iii Rother M, Conaghan PG. J Rheumatology 2013 2013;40:1742-48

iv NICE, 2008. Available at: www.nice.org.uk/CG059 (accessed 27 February 2012).

v McKenzie S, Torkington A. Aust Fam Physician 2010;39(9):622–625.

vi Coxib and Traditional NSAID Trialists’ (CNT) Collaboration. Vascular and upper gastrointestinal effects of non-steroidal anti-inflammatory drugs: meta-analyses of individual participant data from randomised trials. Lancet 2013;pii: Q5 S0140-6736(13)60900-9

vii Fosbøl EL, Gislason GH, Jacobsen S, et al. Risk of myocardial infarction and death associated with the use of nonsteroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs) among healthy individuals: a nationwide cohort study. Clin Pharmacol Ther 2009;85:190-7

viii Hills BA, Monds MK. Br J Rheumatol 1998;37:143–147.

ix Vecchio P, Thomas R, Hills BA. Surfactant treatment for osteoarthritis. Rheumatology 1999;38:1020−1021

x Yurdakul S, Baverstock N, Mills J. Localisation of fluorescently labelled drug-free phospholipid vesicles to the cartilage surface of rat synovial joints. ICOOMD, London 2015

xi Clinical study report (sponsor code CL-033-III-05). IDEA AG, Frankfurter Ring 197a, 80807 Munich, Germany. 15 December 2008

xii Rother M, Yeoman G, Ekman E. Annual EULAR Congress 2012b Abstract no. EULAR12-3375

xiii National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases (NIAMS), 2010. Osteoarthritis. Available at: www.niams.nih.gov/health_info/osteoarthritis/ (accessed 27 February 2012).

xiv Kneer W, et al. Curr Drug Saf 2009;4:5–10.